EN

  • +49 (0) 30 22 39 08 99
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
kontakt_1.jpg

Ökostrom – der umweltfreundliche Stromlieferant

Das umweltbewusste und nachhaltige Handeln spielt für immer mehr Unternehmen eine große Rolle. Zurück zur Natur lautet auch die Devise bei so manchem Stromanbieter. Neben ihren Standardpaketen für Strom aus Kohlekraftwerken und Co. gibt es auch immer mehr Tarife für Ökostrom. Diese kann man auch beim Energiekaufhaus finden.

 

Die Unterschiede zwischen Ökostrom und normalen Strom

Den Strom aus der Steckdose kennt wohl jeder. Dieser wird meist in aufwändigen Verfahren in Kohlekraftwerken oder Atomkraftwerken produziert, die zur Herstellung Rohstoffe wie etwa Kohle oder Chemie brauchen. Dem gegenüber steht der Ökostrom. Dieser wird, wie der Name schon sagt, aus natürlichen also ökologischen Rohstoffen gewonnen. Die Unternehmen machen sich dabei vor allem die Kraft der Sonne und des Windes zu Nutze. Mit Hilfe von Windrädern und Solardächern, die es in unterschiedlichen Ausführungen auch in der breiten Angebotspalette des Energiekaufhauses gibt, werden der Wind oder die Sonnenstrahlen gespeichert und diese werden dann durch technische Leitungen und Trafos in Strom umgewandelt. Im Gegensatz zu Kohle und Atomstrom zeichnet sich der Ökostrom auch dadurch aus, dass hier Ressourcen verwendet werden, die in unzähliger Menge vorhanden sind. Neben dem Wind und der Sonne ist es natürlich auch möglich, Strom aus anderen erneuerbaren Energien zu gewinnen. Neben Wasser zählen auch fossile  Brennstoffe wie Pflanzenreste oder Tierkot dazu.

 

Durch Vergleichsrechner zum richtigen Stromtarif

Auch wenn der Ökostrom derzeit gegenüber dem normalen Strom noch ein wenig teurer ist, kann ein Vergleichsrechner dabei helfen, den besten Tarif für biologischen Strom zu finden. Das Energiekaufhaus bietet seinen Kunden ebenfalls einen praktischen Rechner, der nach Eingabe weniger Angaben die passenden Tarife im Bereich Ökostrom auflistet. Hier kann es nicht schaden, auch einmal die Anbieter ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Hin und wieder verbergen sich dahinter die großen und bekannten Stromkonzerne, die ihren Kunden auch Strom aus erneuerbaren Energien zu günstigen Preisen bieten möchten. Darüber hinaus sollte man es auch nicht versäumen, einmal bei seinem Hausanbieter nach Ökostrom zu fragen.

aktualisiert am: